Pressemitteilungen

Knorr-Bremse Wertetag: Leidenschaft treibt Mitarbeiter zu technischen und sozialen Höchstleistungen

14. Juli 2017

Der Knorr-Bremse Wertetag ist eine Institution, die Knorr-Bremse vereint. An diesem Tag beschäftigen sich alle Mitarbeiter von Knorr-Bremse an den weltweiten Niederlassungen mit einem Unternehmenswert. 2017 wurde der Wert Leidenschaft in zukunftsweisendes Wissen und sozialen Aktionen umgesetzt.

  • Autonomous Yard Maneuvering: Knorr-Bremse zeigte auf dem Knorr-Bremse Wertetag in München einen Sattelzug, der auf nicht-öffentlichen Betriebshöfen autonom fahren kann. | © Knorr-Bremse

  • Gelebte Leidenschaft für den Standort: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Knorr-Bremse Asia Pacific 2017 reinigten den Strand von Hongkong | © Knorr-Bremse Asia Pacific

„Der Knorr-Bremse Wertetag macht Knorr-Bremse stark: Alle Mitarbeiter lernen Knorr-Bremse und sich selbst besser kennen. Im Rahmen der Aktionen zum Unternehmenswert Leidenschaft zeigten sie nicht nur technologische Stärke, sondern auch menschliche und soziale Größe. Daran sieht man, wie mit Leidenschaft aus Gutem ganz Außergewöhnliches entstehen kann“, erklärt Klaus Deller, CEO von Knorr-Bremse. Bei Knorr-Bremse bedeutet Leidenschaft, dass jede Kollegin und jeder Kollege das persönliche Potenzial im jeweiligen Spezialgebiet voll ausschöpft, um ein exzellentes Ergebnis zu erzielen.

Digitale Zukunft erleben

Ein Schwerpunktthema im Rahmen des Knorr-Bremse Wertetags in München war die Digitalisierung über Verkehrs- und Unternehmensbereiche hinweg. 19 Infostationen und zahlreiche Vorträge brachten den Mitarbeitern die verschiedenen Aktivitäten im Bereich Digitalisierung näher. Der Höhepunkt war die Vorführung des Autonomous Yard Maneuvering, welches das Fahrerassistenzsystem zum fahrerlosen Rangieren eines Lkw auf dem Speditionshof bezeichnet.

Wie gut Knorr-Bremse auf die Industrie 4.0 vorbereitet ist, zeigte der Belegschaft ein Marktplatz zu digitalen Themen. Hier erklärten die Experten diverse Fragestellungen zu Inhalten wie: digitale Fertigung und smarte Roboter, Einsatz von Augmented-Reality-Brillen und Nutzung von 3D-Druck. Knorr-Bremse verdeutlichte, wie die Digitalisierung höchst effiziente standortübergreifende Anwendungen für die Lieferkette durch eine integrierte Produktionsplanung ermöglicht. Die Chancen der Digitalisierung reichen bis hin zur Entwicklung neuer Produkte und Geschäftsmodelle, wie bei TruckServices mit der Telematik-Lösung ProFleet Connect umgesetzt. Ein weiteres wichtiges Unternehmensthema griff darüber hinaus die Patentabteilung mit dem Thema Copycats auf – „wie erkenne ich gefälschte Originalteile und weshalb sind sie eine Gefahr für die Kunden?“

Standorte zelebrieren Leidenschaft

Stellvertretend für die Kreativität der weltweiten Standorte stehen Knorr-Bremse Asia Pacific, Hongkong, sowie New York Air Brake Corporation und Bendix Commercial Vehicle Systems in den USA, alle drei Tochterunternehmen von Knorr-Bremse. Jeder Standort hat sich zum Wertetag der Leidenschaft verschrieben: mit Workshops, Local Value Award Verleihung und lehrreichen, unterhaltsamen, oft das soziale Bewusstsein fördernden Aktionen. Denn wer Leidenschaft in verschiedensten Bereichen lebt, bringt diese Erfahrung in die tägliche Arbeit ein.

„Wir nehmen uns zum Knorr-Bremse-Wertetag eine Aktivität vor, an der alle Mitarbeiter gemeinsam arbeiten und dabei ihre Leidenschaft zeigen können“, erklärt Sadia Liu, Personalchefin bei Knorr-Bremse Asia Pacific, Hongkong. Zum Wertetag hatten Mitarbeiter ein Video aufgenommen, in dem sie über die Bedeutung von Leidenschaft berichten. Die Kollegen in Korea besuchten zum Thema Digitalisierung ein Zukunftsmuseum und bestiegen anschließend einen Berg. In den landesweiten Niederlassungen von New York Air Brake fanden unter anderem Teambuildingmaßnahmen statt. Am Hauptstandort Watertown, New York, stand eine Mitarbeiterband auf der Bühne und spielte ihre Lieder. An insgesamt acht Standorten des führenden Bremsenspezialisten für Nutzfahrzeuge Bendix wurde der Tag mit verschiedenen Veranstaltungen begangen, das reichte von einer Schnitzeljagd für alle Mitarbeiter bis hin zur Rede von COO Carlos Hungria. Zu den Mitarbeiteraktivitäten in Mexiko Stadt zählte der Besuch eines Lkw-Herstellers. „So hatte das Team die Gelegenheit, sich persönlich davon zu überzeugen, für wen sie täglich ihr Bestes geben und wie ihr Einsatz dem Erfolg von Bendix und des Kunden nutzt“, erklärt Maria Gutierrez, Director Corporate Responsibility & Sustainability bei Bendix.

Local Value Award

In München wie an vielen weltweiten Standorten, ob in China oder in den USA, war die Verleihung der Knorr-Bremse Local Value Awards 2017 ein Höhepunkt des Tags. Hier wurden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für ihre Arbeitshaltung im Sinne der Leidenschaft geehrt. In München wurde zum einen Kurt Becker ausgezeichnet. Er überzeugt mit fachkundigen Werksführungen, hohem Engagement auf weltweiten Fachmessen und interkultureller Kompetenz. Gewürdigt wurde zudem das Team des Projekts „Gesundes Frühstück“, das ehrenamtlich Kinder morgens an der Hanselmann-Grundschule in Milbertshofen betreut.

Große Vielfalt sozialer Projekte

Zum Knorr-Bremse Wertetag 2017 präsentierten die Kolleginnen und Kollegen von Knorr-Bremse erfolgreich bewältigte soziale Projekte, die den Unternehmenswert Leidenschaft illustrieren. Leidenschaftliches Arbeiten bedeutet bei Knorr-Bremse einen Mehrwert erreichen: für die Kunden und – wie in diesem Fall – für die Gesellschaft. So unterstützten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Knorr-Bremse Asia Pacific 2017 in Zusammenarbeit mit Knorr-Bremse Local Care und Privatorganisationen den Umweltschutz und reinigten den Strand von Hongkong. Bereits 2016 hatten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ökologische und soziale Projekte an den Standorten vorgestellt. Dazu zählte beispielsweise eine Müllsäuberungsaktion in einem Park in Sakado, Japan. Für eine grünere Umwelt in Pune, Indien, und Budapest, Ungarn, sorgte das Pflanzen von Bäumen: überaus bemerkenswerte Maßnahmen innerhalb eines ganzjährig vorgelebten Werteverständnis, innerhalb und außerhalb der Wände von Knorr-Bremse.

Hier lesen Sie mehr über die Werte von Knorr-Bremse:

http://www.knorr-bremse.de/de/group/culture/values/values_1.jsp

 

Mag. Christina Ebersberger-Dörfler

Tel.: +43 (0)2236 / 409-2254
Fax: +43 (0)2236 / 409-2412
E-Mail: christina.ebersberger-doerfler@knorr-bremse.com

Knorr-Bremse GmbH
Beethovengasse 43-45
A-2340 Mödling
Österreich

Eva Doppler

Tel: +49 89 3547 1498
Fax: +49 89 3547 1403
E-Mail: eva.doppler@knorr-bremse.com

Knorr-Bremse AG
Moosacher Straße 80
80809 München
Deutschland

Urheberrecht

Bitte geben Sie bei der Nutzung unserer Fotos „Knorr-Bremse AG“ als Bildquelle an und verwenden Sie die Bilder ausschließlich für redaktionelle Zwecke. Über ein Belegexemplar bzw. einen Beleglink freuen wir uns.



Share