Knorr-Bremse in Österreich

Die Knorr-Bremse GmbH beschäftigt in Österreich rund 950 Mitarbeiter an zwei Standorten sowie 850 Mitarbeiter an den Standorten in Mazedonien, den Niederlanden, Deutschland, Polen, Rumänien und Tschechien.

Neben der Unternehmenszentrale Mödling ist Knorr-Bremse mit der Knorr-Bremse Division IFE Innovationen für Einstiegssysteme in Kematen/Ybbs in Österreich vertreten. In Mödling befinden sich auch die Tochterfirmen Dr. techn. J. Zelisko GmbH und Skach GmbH. Die Dr. techn. J. Zelisko GmbH entwickelt, produziert und vertreibt weltweit Messwandler, Signalsysteme für Schiene und Straße sowie Verkehrsmanagementsysteme. Die Skach GmbH beliefert Nutzfahrzeugkunden in Ostösterreich mit Original-Ersatzteilen. Die Tochterfirma EKA d.o.o. in Mazedonien produziert mobile und stationäre Testgeräte.

Knorr-Bremse Austria

Die Knorr-Bremse GmbH in Österreich hat innerhalb des Konzerns die Entwicklungskompetenz für Magnetschienenbremsen, Wirbelstrombremsen, Flanschgeräte, Scheiben-Wisch-Wasch-Systeme, Sandungssysteme und Bremsprobegeräte inne und produziert diese auch am Standort Mödling. Zusätzlich ist sie ist für den Vertrieb von Systemen für Schienenfahrzeuge in 14 Ländern in Zentral- und Osteuropa sowie von Systemen für Nutzfahrzeuge in Österreich verantwortlich. In Polen und Rumänien befinden sich eigene Niederlassungen.

Haben Sie Fragen?

Wir freuen uns, wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen.

Share

Knorr-Bremse Austria